Seite auswählen

Anlagestrategien im Niedrigzinsumfeld (Serie Teil 1): Das grundsätzliche Problem

Zinsentwicklung

Früher war Geld anlegen einfach. Wer sein Geld sicher anlegen wollte, legte es festverzinslich an und bekam dafür Zinsen, die über der Inflation lagen. Die Kaufkraft seines Ersparten wuchs also. Wem die Zinsen zu niedrig waren, ging mehr Risiko ein und kaufte zum Beispiel noch Aktien. Nur was tut man heute bei Zinsen, die schon lange quasi bei Null und auch schon lange deutlich unterhalb der Inflation liegen? Weiterlesen …